Männern aus Guinea?

Blog Home

Zum zweiten mal mit einem Kameruner verheiratet.

Ehe mit fünfzehn Jahre jüngeren Mann.

Ihr Kritiker habt alle Recht. Ich bin in zweiter Ehe zum zweiten Mal mit einem Kameruner verheiratet. Er ist 15 Jahre jünger, wobei er diesen Altersvorteil durch seinen Lebensstil seit Jahren verspielt. Als ich ihn kennen lernte, war ich verheiratet mit einem Kameruner. Der war gerade in seiner Heimat, hat dort ein Hilfsprojekt durchgezogen, da wir gemeinsam eine entsprechende Organisation gegründet hatten. Er hat mich jedoch geliebt, so gut er konnte, denn er war von Natur aus jähzornig, respektlos und durch das traditionelle afrikanische Frauenbild beeinflusst, dass die afrikanische Community hier weiter transportiert. Deshalb wollte ich mich sowieso scheiden lassen und nie wieder mit einem Afrikaner eine Beziehung eingehen. Jedenfalls hat mein jetziger Mann - der gleichen Stamm angehörig - die Zeit seiner Abwesenheit genutzt und mich eingefangen. Er ist älter und hatte schon Kinder, eine Ausbildung und vor allen Dingen sprach er fließend Deutsch.

Beziehung mit zweiter Frau während unserer Ehe.

Doppelbeziehung, respektlos und viele Lügen.

Mit meinem ersten Mann sprach ich nur Englisch. Er ist jetzt das dritte Mal in seiner Heimat während unserer Beziehung und das zweite Mal während unserer Ehe. Wir sind seit zweieinhalb Jahren verheiratet. Ich bin seit fünf Jahren nicht verreist. Bevor er reist, wird hier alles auf Eis gelegt. Finanziell, er hinterlässt jedes Mal einen Krater des Mangels, weil er alles für seine Familie ausgibt. Er ist sogar arbeiten gegangen, weil er gesehen hat, dass? das von meinem Verdienst nicht mehr zu leisten ist. Vorher hat er noch schnell behauptet, er wolle ein Haus für uns bauen, um mich dort zu heiraten, dann würde ich auch den Ring bekommen. Er hat mich diskriminiert, stigmatisiert, war respektlos, seinen Eheverpflichtungen kommt er jedoch nach, aber nur das. Nun ist er dort und setzt wahrscheinlich sein zweites Kind mit der Kamerunerin an, zu der er die Beziehung angeblich nur aufrecht hält, weil sie unsere Wohnung und seine anderen Schätze dort bewachen soll. Dieser Mann hat mich so verliebt gemacht, was ich gar nicht nötig hatte, da ich gesegnet bin mit einer guten Gesundheit und entsprechendem Aussehen. Er hat gezielt eine ältere Frau gewählt, um die Bindung an seine Kamerunerin nicht zu verlieren.

Seine Familie kennt mich, er hat jedoch durch strategisch überlegte Lügen dafür gesorgt, dass es zwischen seiner Familie und mir so gut wie keinen Kontakt gibt. Wenn unsere Beziehung gut lief, hat diese Kamerunerin das Ganze wirklich täglich mehrmals durch Anrufe gestört und ihn wahrscheinlich erpresst. Ich verstehe den Dialekt jedoch nicht, kann mich jedoch gut in ihn hineinversetzen, um zu sehen was gerade in ihm vorgeht und um zu verstehen, was gerade besprochen wird. Er hat sich ein Gerüst aufgebaut, um seine Beziehung zu mir vor der Familie und dieser Frau zu rechtfertigen. Nachdem ich angefangen habe das Ganze einfach nur zu beobachten ohne es zu kommentieren, habe ich viel darüber erfahren. Wenn er im Konflikt mit seiner Tradition und der Familie ist, versucht er Mitleid zu erregen. Von wegen seine Kinder hungern - Es geht der Familie nicht schlecht, alle haben Häuser, Autos, neueste Handys usw. Ich habe in meinem Leben nie die Möglichkeit gehabt, mir ein Haus, Grundstück oder ein Auto zu kaufen.

Manchmal denke ich, wenn viele von uns Europäern in der gleichen Lage wären, wir hätten aus dem Haus, dem Land und den anderen Möglichkeiten mehr gemacht. Unsere "packen wir es an Mentalität" ist einfach von Vorteil. Die ist dort einfach nicht verbreitet. Dort geht es darum, junge Frauen zu bekommen, mehr Kinder als andere Männer der Familie zu haben, zu zeigen, dass man wer ist. Wenn mein Mann dann verzweifelt ist, wird er depressiv und fängt an zu trinken. So verschwendet er unser Leben und unsere Chancen, die wir gehabt hätten, das Ganze auf eine gesunde Basis zu heben. Meine große Liebe hat er dabei in kleine Stücke gehackt. Ich warte nun, dass er sich für uns anstrengt, zum dritten Mal.
gesendet von: Nicolette (10/14)