Klischee der Afrikaner?

Blog Home

Das Klischee über afrikanische Männer bestätigt.

Es gibt viele Vorurteile über Afrikaner.

Ich bin ein sehr toleranter, aber auch kritischer Mensch. Vor Vorurteilen bin auch ich nicht gefeit, aber ich bin selbstkritisch genug, die Dinge objektiv zu überprüfen. Manchmal werden sie bestätigt, manchmal widerlegt. Was meine persönliche Erfahrung mit einem Afrikaner anbelangt, haben sich alle Klischees (leider!) bestätigt. Ich bin ein offener Mensch und lasse mich erst einmal auf etwas ein, wenn ich dabei einfach ein gutes Gefühl habe. Mein Verstand ist dabei aber niemals ausgeschaltet, selbst dann nicht, wenn ich total verliebt bin. Kurzum: die Klischee behafteten Vorurteile über afrikanische Männer haben sich bei mir bestätigt. Afrikaner haben es sicherlich nicht leicht in einem fremden Land. Es ist auch nicht verwerflich, wenn sie ihren Spaß haben wollen. Wer will das denn nicht? Es ist eben nur eine Frage, was man selber von einem Mann will. Man sollte nur nicht naiv sein und ihre süßen Worte allzu ernst nehmen. Im übrigen haben die afrikanischen Männer einen Charme, dem man leicht erliegen kann. Einlassen ja, aber genau hinschauen.
gesendet von: Adele (10/14)

Ich sehe mein Vorurteil über die Frauen bestätigt.

Das Klischee der nach Liebe suchenden Damen.

Natürlich gibt es viele Klischees und Vorurteile über die Afrikaner hier in Deutschland. Warum bestätigen sie sich so oft? Warum haben so viele Frauen ähnlich negative Erfahrungen? Für mich liegt das nur zum Teil an der Mentalität der afrikanischen Männer. Für mich erfüllen die nach Liebe suchenden Damen aus Europa ein Klischee: Sie nutzen das Pfund ihrer Herkunft und besseren sozialen Stellung um wesentlich jüngere und attraktivere Männer zu gewinnen. Bewusst oder unbewusst. Das ist das Prinzip der SuggarMama. Sie winken mit der Hoffnung auf ein sorgenfreies Leben in Deutschland, Österreich oder der Schweiz und bekommen was sie verdienen - jene Afrikaner, die eine solche Beziehung zur Flucht aus Armut und Perspektivlosigkeit nutzen. Das funktioniert so nur in armen Ländern wie Afrika und dort auch nur bei Männern mit geringen oder keinen Einkommen. Ich kenne funktionierende Beziehungen mit Afrikanern, Paare die sich gemeinsam eine solide Existenz aufgebaut haben. Das sind aber in aller Regel nicht jene älteren Damen, die sich so einen jungen knackigen Burschen geangelt haben, sondern nach einer Partnerschaft frei von Abhängigkeiten suchten. Ein krasses Gefälle im Alter und der Attraktivität mag man mit Geld ausgleichen können, eine dauerhafte glückliche Ehe wird daraus sicher nicht entstehen. In Deutschland angekommen, finden solche Männer frei vom mentalen Ballast echter Zuneigung schnell eine bessere und lukrativere Partie... :)
gesendet von: Frank (10/14)