Afrikaner und Treue?

Blog Home

Wie siehts mit der Treue der Afrikaner aus?

Wie halten es afrikanische Männer mit dem treu sein?

Ich habe hier mal eine Frage an die weiblichen Nutzer. Welche Erfahrungen habt ihr mit Afrikanern in punkto Treue? Wenn die Schwarzen eine Frau rumkriegen wollen, können sie sich ja mächtig ins Zeug legen. So viel weiß ich bereits. Wie sieht das in einer Beziehung aus? Bemühen sich die Herren auch monogam, also treu in einer Partnerschaft sein? Ich weiß, es gibt verschiedene Charakteren. Mir ist nämlich in einer Dating Seite folgendes aufgefallen: Bei den Frauen Profilen war in einer Option angegeben, ob sie sich auch vorstellen können, in einer polygamen Beziehung zu leben. Das bedeutet für mich, das Thema Vielweiberei scheint in Afrika immer noch aktuell zu sein. Männer die so erzogen wurden, werden sich sich nur schwer ändern können. Was denkt ihr?
gesendet von: Nadine (12/13)

Polygamie in Afrika - ich bin meinen vielen Frauen treu.

Viele Afrikaner haben ein anderes Verhältnis zur Treue.

Ich gehöre nicht zu den weiblichen Mitgliedern hier im Blog, aber ich habe viele Gespräche mit afrikanischen Männern aus verschiedenen Ländern geführt. Es gibt viele Afrikaner mit exakt der gleichen Vorstellungen und Erwartungen an eine Partnerschaft, wie die meisten hier in Europa. Sie sind strikt monogam und wünschen sich Treue in einer Beziehung. In Ghana habe ich beispielsweise eine Menge aufrichtige Leute kennengelernt, für die ich diesbezüglich meine Hand ins Feuer legen würde. Ich habe aber auch Kontakt zu Kulturen gehabt, in denen Polygamie immer noch als völlig normal gesehen wird. Die sagen: Was willst du? Ich habe Mehrere, na und? Ich bin gut und treu zu jeder meiner Frauen! Wenn man mit diesen Thema offen umgeht, scheint das ja auch tatsächlich zu funktionieren. Offenheit und Ehrlichkeit sind aber nicht selbstverständlich und so passiert es immer wieder, das die wahre persönliche Einstellung zum Thema Treue erst zu Tage tritt, wenn sich der Liebste im sicheren Hafen der Ehe wähnt. Besonders dann, wenn mit der Partnerschaft die allseits bekannten andere Ziele verfolgt werden. Kommt also im wesentlichen darauf an, aus welchen kulturellen und familiären Umfeld dein Freund kommt. Augen auf, der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Baum.
gesendet von: Mzungu (12/13)

Es gibt treue afrikanische Männer, keine Frage. Ich bin seit 5 Jahren glücklich mit einem Afrikaner aus Gambia verheiratet. Ich kann mir keinen besseren Ehemann vorstellen. Er hat mich nie belogen oder betrogen. An eindeutigen Angeboten hat es nicht gemangelt, selbst aus den nahen Freundeskreis. Eine meiner bis dato besten Freundinnen wollte Sex mit ihm, das hat er mir gebeichtet. Mal als Info für Jene, die immer nur mit den Fingern auf die Schwarzen zeigen. Manchmal sind es auch die Abgründe unserer westlichen Kultur, die die Menschen zum negativen verändern.
gesendet von: Nicole (12/13)

Ich habe mit einem Afrikaner gelebt und war 25 Jahre glücklich verheiratet, habe 2 Kinder. Es wird oft gesagt, die Afrikaner gehen fremd. Wer kann als Deutscher Mann von sich sagen, er wäre nicht schon mal in der Ehe fremd gegangen? Es gibt einen Spruch, wo Rosen sind auch Dornen. Ich will nicht sagen, bei uns ist immer alles perfekt gewesen. Es gab Höhen und Tiefen in der Ehe, niemand ist perfekt. Wenn mein Partner nicht gestorben wäre, würden wir sicher ich noch glücklich zusammen leben. Mein verstorbener Mann war aus Ghana und studierte in Göttingen. Dafür musste er damals lange kämpfen. Er war grade mal 24 Jahre alt und ich 15. Es war Liebe auf den ersten Blick und die schönste Zeit meines Lebens. Sollte ich nochmal heiraten, würde ich nur so einen Mann wählen. Nicht alle Afrikaner sind Fremdgeher und Deutsche nicht immer die besseren Männer.
gesendet von: Christiane (02/15)